Wissenswertes  |  Shop & Verleih  |  Partner  |  Kontakt
WasserFest: Kanusport- und Outdoor-Reisen

  Über Kanufahren

  Kanuwandern

  Seekajak

  Wildwasser

  Kajakexpeditionen

  SUP

  Outdoor

  Skandinavien

  Familien

  Winter

  Service

  Gutscheine

  Discount

  Home

Aktivcamp Idre -
die Nordische Kombination

Zurück zu Wintersport-Überblick

Die Region Idre ist die beliebteste Wintersport-Arena Schwedens. Langläufer und Tourengeher, Skifahrer und Snowboarder fühlen sich hier wohl. Schneeschuhwanderungen, Hunde- und Motorschlittentouren reichern einen Winterurlaub in Schweden um unvergessliche Erlebnisse an. Willkommen zur Nordischen Kombination!

Die Nordische Kombination!
Abfahrt, Langlauf, Schneeschuh, Hundeschlitten....

Tip! Winter-Outdoorkurs

Neu: Langlaufkurse

Auf den Winter in Schweden ist Verlass. Bis in den Mai hinein liegen Wälder und Berge unter einer makellosen Schneedecke, Seen und Flüsse sind zu Eis erstarrt, der Himmel ist blau und die Luft frisch und klar. Hier findet man Ruhe und Erholung in traumhafter Natur.

Aktiv-Camp Idre
Die Kommune Idre, umgeben von 188 000 ha Naturreservaten und Nationalparks, ist das Tor zur schwedischen Bergregion. Hier, an der Grenze zu Norwegen, siedeln bereits die Samen mit ihren Rentieren. In der Provinz Dalarna ist der schwedische Weihnachtsmann (Tomte) zu Hause und der Skisport hat eine lange Tradition. In Sälen, ca. 100 km südwestlich von Idre, treffen sich alljährlich 60.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum ältesten und längsten Skirennen der Welt, dem berühmten Wasalauf.

Unsere Ferienhäuser liegen am See von Idre, 700 m vor dem Ortseingang. Zum Wintercamp gehören 10 Ferienhäuser, eine Lodge (2 Doppelzimmer mit DU/WC), eine Fjällhütte, eine große Sauna sowie ein Haupthaus mit Küche, Rezeption und Aufenthaltsräumen.

Die gemütlichen Schwedenhütten bieten mit kleiner Einbauküche (Herd, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher), WLAN, DU/WC und Sitzecke allerlei Annehmlichkeiten. Jedes Haus besitzt einen beheizten Trockenschrank und eine eigene Skikammer. Auf der Veranda genießt man die Nachmittagssonne.

In zwei kleinen Schlafkammern, beide mit einem Vorhang vom Wohnraum getrennt, steht jeweils ein Etagenbett. Zusätzliche Matratzen befinden sich in der Schlafempore. Es stehen also insgesamt 6 Schlafplätze zur Verfügung, aber auf unseren Gruppenreisen belegen wir die Häuser mit max. 4 Personen. Um die Reinigung bemüht sich jede Hausgemeinschaft am Ende der Woche selbst. Bettwäsche und Handtuch sind im Preis enthalten.

Neu: Wir haben in einige Hütten ein zweites Bad mit DU/WC eingebaut. Die Küchen wurden in diesen Häusern etwas verkleinert, aber Herd, Kühlschrank, Kaffeemaschine und Wasserkocher sind natürlich vorhanden.

Um die Reinigung bemüht sich jede Hausgemeinschaft am Ende der Woche selbst. Bettwäsche und Handtuch sind im Preis enthalten.

Langlauf
Langläufer finden rund 90 Kilometer gespurte Loipen in der Umgebung. Der Einstieg in die Dorfloipen ist nur 600 m entfernt. Täglich erfolgt ein Transfer hinauf auf das Idre Fjäll. Auf den prima präparierten Bergloipen ist auch Skating möglich. Landschaftlich besonders reizvoll sind die einsamen Loipen zum See Burusjön (15 km), wo eine Waffelhütte zur stimmungsvollen Pause einlädt, und die Spur vom Idre Fjäll hinunter zum Dorf (9 km). Zu Reisebeginn erhalten die Teilnehmer eine Langlauf-Einweisung und pro Woche bieten wir zwei geführte Touren an. Einmal pro Woche fahren wir nach Grövelsjön, einer weiteren Langlaufregion, die in ganz Schweden bekannt ist.

LANGLAUFKURS
Die meisten Gäste fahren zum Langlaufen nach Schweden. Mit unserer Langlaufeinweisung am Samstag und der geführten Burusjönrunde am Sonntag ist man schon mal auf einem guten Weg, um alleine oder in der Gruppe unterwegs sein zu können. Der Sport ist leicht zu erlernen.
Auf vielfachen Wunsch bieten wir nun zusätzlich Kurse an, in denen Anfänger und fortgeschrittene Anfänger das Langlaufen intensiver erlernen bzw. an ihrer Technik feilen können. Dazu gehören neben Schnee- und Skikunde auch richtiges Aufwärmen mit Elementen des Functional Trainings sowie eine Einführung in die Kunst des Skiwachsens. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit der etwas sportlicheren Skating-Technik, die ein „freieres“ Laufen ermöglicht. Das Loipensystem des Idre Fjäll ist ein idealer Ort zum Lernen und Üben. Zwischendurch erhöhen Theorieblöcke das Verständnis für den Sport.

Codes // Termine // Preis (EUR/Pers.)
SI-LL 2 // 06.01.-15.01.23 // 1249.-
SI-LL 4 // 20.01.-29.01.23 // 1249.-
SI-LL 10 // 03.03.-12.03.23 // 1299.-
Teilnehmer: min. 4, max. 8 Personen

Leistungen
Busanreise ab Hamburg und Fährüberfahrten (Puttgarden-Rödby, Helsingör-Helsingborg), 7 Nächte Unterkunft im Ferienhaus oder im DZ, Bettwäsche, Handtuch, Sauna, Frühstück, Lunchpaket, Abendessen, 6 Tage Langlauf-Kurs mit geführten Touren und Schulung in Theorie und Praxis, 6 Tage Loipenpass inklusive, 2 Tage individuelle und geführte Aktivitäten, örtliche Transfers, Programmorganisation, Reiseleitung

HUNDESCHLITTEN
Absolute Highlights sind Hundeschlittentouren. Die Wyugas-Huskyfarm in Drevdagen bietet Touren an, bei denen man ein eigenes Gespann mit 4-6 Huskies lenkt. Die spannende Rundtour über zugefrorene Seen und durch lichte Wälder dauert ca. 2,5 bis 3 Stunden. Overalls und Winterschuhe schützen vor dem flotten Fahrtwind. Wir empfehlen eine Reservierung im Voraus (Bezahlung vor Ort, ca. 1400 SEK bzw. ca. 140 Euro), da man in kleinen Gruppen mit max. 4-5 Personen unterwegs ist und nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht.
Das Aktivcamp kann auch mit mehrtägigen Hundeschlittentouren durch den Nationalpark Fulufjäll kombiniert werden. Siehe auch unsere Specials: Hundeschlitten Touren

Skiwandern
Tourengehern steht ein großes Netz markierter Wege zur Verfügung. Am Nipfjäll oder auf dem Städjan hat man Chancen, Rentiere zu sehen. Für geübte Langläufer bietet die Region einen guten Einstieg in das Skiwandern im ungespurten Gelände. Einmal pro Woche bieten wir eine geführte Tour an.
Siehe auch unsere Specials: Back Country, Skating-Woche und Skitour Kungsleden

Abfahrtsski, Snowboarding
Abfahrtsskiläufer toben sich auf dem Idre Fjäll (27 Lifte, 40 präparierte Pisten, Snowboardpark, 28 Pistenkilometer) aus. Hier fanden schon mehrmals die schwedischen Meisterschaften statt. Das Skigebiet liegt auf dem Berg, der sich hinter unseren Häusern erhebt. Unser Kleinbus bringt uns schnell dorthin. In Schweden kennt man keinen Stau, weder auf der Strasse noch an den Liften. Die Attraktion ist "Choken", die steilste, präparierte Piste Skandinaviens! Es überwiegen aber leichte und mittelschwere Pisten. Das Gebiet ist deshalb auch für Anfänger sehr gut geeignet. Ein exzellenter Snowboardpark mit großer Halfpipe und verschiedenen Schanzen lässt Bretter und Herzen der Boarder höher hüpfen.











 

Skipass
Ein Tagespass kostet ca. 46 Euro. Der Wochenpass (6-8 Tage) ca. 212 Euro. Beliebt ist der Skipass „4 aus 7“ (ca. 187 Euro), mit dem man an 4 beliebigen Tagen innerhalb einer Woche auf die Piste kann. Kinder (8-15 Jahre) erhalten ca. 20% Ermäßigung. Kinder unter 8 Jahre erhalten den Skipass gratis, wenn sie einen Helm tragen, was selbstverständlich sein sollte.

Loipengebühr
Die Loipengebühr kostet auf dem Idre Fjäll ca. 14,00 Euro pro Tag bzw. ca. 59 Euro pro Woche (6-8 Tage). Kinder und Senioren erhalten 40% Ermäßigung. Die Gebühr finanziert die Kosten für das Spuren der Loipen und deren Beleuchtung.

Preise (SEK pro Person):
1 Tag: 145.- // 85.- (Erwachsene // Kinder 8-15 & Senioren ab 65)
1 Woche: 615.- // 370.- (Erwachsene // Kinder 8-15 & Senioren ab 65)

FOTOKURS WINTER
Das Fotografieren im Winter stellt besondere Herausforderungen an die Fotografen. Der erfahrene Tourenbegleiter und Fotodesigner Thomas Rathay gibt Tipps in Theorie und Praxis. Im Wintersportparadies Idre wird es an Motiven nicht mangeln. Wir sind jeden Tag draußen unterwegs und setzen uns selbst in Szene.
Neben dem Fotografieren wollen wir Spaß beim Backcountry-Skifahren und Schneeschuhwandern haben, Waffeln am Feuer backen, vielleicht auch mit Huskies und Scootern unterwegs sein. Für den Theorieteil ist das Mitbringen eines Laptops sinnvoll.

Codes // Termine // Preis (EUR/Pers.)
SI-FO 5 // 27.01. - 05.02.23 // 1399.-

Leistungen: Busanreise ab Hamburg und Fährüberfahrten (Puttgarden-Rödby, Helsingör-Helsingborg), Unterkunft im Ferienhaus oder im DZ, Bettwäsche, Handtuch, Sauna, Frühstück, Lunchpaket, Abendessen, örtliche Transfers, Programmorganisation, Reiseleitung
Teilnehmer: min. 4, max. 7 Personen

Scooter
Wer es noch rasanter liebt, kann sich einen Schneescooter mieten (halbtags ca. 90 Euro oder ca. 155 Euro pro Tag). Breite Gummiwalzen und lenkbare Kufen sorgen für den richtigen Grip. Mehr als 1000 km markierte Scooterwege führen durch die weite Wildnis zu einsamen Berghütten und schönen Ausflugszielen. Wer möchte, kann auch an geführten Touren mit den kraftstrotzenden Schneemobilen teilnehmen. Führerschein nicht vergessen!

Schneeschuhwandern
Sehr gut kommen unsere Schneeschuhwanderungen an. Der Einstieg in die Technik ist einfach, so dass man ohne Vorkenntnisse und mit einer durchschnittlichen Kondition teilnehmen kann. Eine Wanderung führt hinauf zum Städjan, dem markantesten Berg der Region. Eine weitere Tour hat den Njupeskär zum Ziel. Der höchste Wasserfall Schwedens ist im Winter völlig zugeeist ist und bietet einen imposanten Anblick. An bestimmten Terminen bieten wir Schwerpunkt-Wochen und mehrtägige Hüttenwanderungen an.
Siehe auch unsere Extra Seite: Schneeschuhwandern

Winter - Outdoorkurs
Für den erfahrenen Outdoorer bieten Touren in den Wintermonaten unvergleichliche Naturerlebnisse. Eis und Schnee bergen aber auch gewisse Risiken. In diesem Kurs erwirbt man fundiertes Know-how, um bspw. Touren auf eigene Faust durchführen zu können. Neben der Auffrischung von Basiswissen, wie z.B. Orientierung im Gelände, liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung spezieller Fähigkeiten und Kenntnisse für Wintertouren.
Siehe auch unsere Extra Seite: Winter - Outdoorkurs

Eisangeln
Unser mechanischer Eisbohrer schraubt sich locker durch das meterdicke Eis des Sees. Ein winziges Loch genügt zum Angeln mit der kleinen Rute. Anschließend wärmen wir uns am Lagerfeuer beim Waffelbacken.

Reiten
Falls die Bedingungen es zulassen, kann man vor Ort winterliche Ausritte buchen.

Sportgeschäfte
Skiausrüstungen für alle Wintersportarten (Abfahrtsski, Langlauf, Tourenski, Snowboard) können vor Ort gegen Gebühr geliehen werden. Der örtliche Verleih ist erfahrungsgemäß günstiger als in Deutschland oder in den Alpen. Schneeschuhe kann man direkt im Wintercamp mieten.

Verpflegung
Vom Frühstücksbuffet kann sich jeder ein Lunchpaket zusammenstellen. Am Abend serviert der Koch ein Essen mit Hauptgericht, Suppe, Salat und Nachtisch. An seinem freien Tag besuchen wir die Pizzeria im Ort (im Preis enthalten). Eine gute schwedische Sitte: Der Kaffee nach dem Essen ist inkludiert.

Ist Schweden nicht unglaublich teuer?
Nein, Schweden ist in vielen Dingen sogar recht günstig. Skiverleih und Skipässe sind meistens deutlich preiswerter als in den Alpen. Im Skigebiet gibt es Grill- und Feuerstellen, die kostenlos genutzt werden können. Im Skigebiet laden außerdem einige Wärmestuben zum Pausieren ein. Dort herrscht kein Verzehrzwang. Man darf dort also sein eigenes Lunchpaket auspacken (natürlich nicht in den Restaurants).
Lediglich 4,2 % der Gäste empfanden die Zusatzkosten vor Ort als „hoch“. Alle anderen schätzten die Kostenstruktur als „gering“ oder „im Rahmen“ ein. Ein Urlaub in Schweden ist also gar nicht so teuer wie viele denken.
Durchschnittlich gaben unsere Gäste pro Woche weniger als 40 Euro für Getränke, Snacks und Souvenirs aus. Für Skipässe, Mietausrüstungen und außergewöhnliche Aktivitäten (Hundeschlitten- und Scootertouren) zahlten die Teilnehmer im Durchschnitt ca. 140 Euro pro Woche. Einige mehr, einige weniger, je nach Vorlieben.

Sauna & Hot Tub
Die große, mit Holz beheizte, Sauna kann kostenfrei genutzt werden. Auf Wunsch befeuern wir einmal pro Woche den hölzernen Badezuber (1800 Liter Wasser), in dem mehrere Personen gleichzeitig Platz finden. Das warme Bad unter dem Sternenhimmel ist ein romantisches Erlebnis. Kosten: pauschal 1000 SEK, ca. 100 Euro

Massagen
Die Physiotherapeutin Susanne, ehemalige Teilnehmerin und Tourenbegleiterin, lebt in Idre und bietet regelmäßig nachmittags halbstündige Massagen für 300 SEK (ca. 31 Euro) auf dem Campgelände an.

Anreise
Abfahrt ab Münster (12:45 Uhr) Hamburg (16.45 Uhr) am Freitag. Um ca. 19:00 Uhr nehmen wir schon die Fähre von Puttgarden nach Rödby (Dänemark). Die Überfahrt dauert ca. 45 Minuten. Bis zum Hafen in Helsingör fährt der Bus wieder nur ca. zwei Stunden. Dort nehmen wir die Fähre nach Helsingborg (ca. 20 Minuten). Wir sind also schon vor Mitternacht, mit entspannten Pausen auf den Fähren, in Schweden.
Ankunft in Idre am Samstagmorgen um ca. 09:00 Uhr. Rückfahrt am Samstagabend mit Ankunft in Hamburg am Sonntagmorgen (ca. 11.00 Uhr).

Wetter
Das Gebiet gilt als eine der schneesichersten Regionen Europas. Der Winter kommt früh und verabschiedet sich spät. Die klare Luft ist sehr trocken, so dass man weniger friert als in unseren Breitengraden. Meist ist es sonnig und der Himmel zeigt sich in einem strahlenden Blau. Fast alle Gäste bezeichnen die Temperaturen als angenehm. Diejenigen, die erstmals in Schweden sind, empfinden den Winter meistens wärmer als erwartet. Sehr gute Schneeverhältnisse und ein herrlicher Sternenhimmel kompensieren kalte Nächte.

AKTIVCAMP IDRE - Termine und Leistungen:
Busanreise ab Hamburg und Fährüberfahrten (Puttgarden-Rödby, Helsingör-Helsingborg), Unterkunft im Ferienhaus oder im DZ, Bettwäsche, Handtuch, Sauna, Frühstück, Lunchpaket, Abendessen, Langlauf-Einweisung, tägliches Aktivprogramm mit geführten Langlauf-, Ski- und Schneeschuhtouren, örtliche Transfers, Programmorganisation, Reiseleitung.

Termine
22.12. - 31.12.22
29.12. - 08.01.23
06.01. - 15.01.23
13.01. - 22.01.23
20.01. - 29.01.23
27.01. - 05.02.23
03.02. - 12.02.23
10.02. - 19.02.23
17.02. - 26.02.23
24.02. - 05.03.23
03.03. - 12.03.23
10.03. - 19.03.23
17.03. - 26.03.23
24.03. - 02.04.23
31.03. - 09.04.23

Code / Nr.
SI-WI 52
SI-WI 1
SI-WI 2
SI-WI 3
SI-WI 4
SI-WI 5
SI-WI 6
SI-WI 7
SI-WI 8
SI-WI 9
SI-WI 10
SI-WI 11
SI-WI 12
SI-WI 13
SI-WI 14

Preis (EUR/Pers.
1119
1259
1099
1099
1099
1139
1139
1139
1139
1139
1139
1139
1139
1139
1099

Tage
Do-Sa
Do-So*
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So
Fr-So

* = Termin mit längerer Reisedauer

Aufpreise Hüttenbelegung:



Alle Preise in EUR/Person

Eigenanreise: abzgl. 220 EUR
Verlängerungswoche: Addition der Wochenpreise abzgl. 260 EUR (für Busanreisende)
Kinderermäßigung für Kinder unter 14 Jahren (bei kompletter Hausbelegung bzw. 2er-/3er-Aufpreis): 20 %

Ungefähr 40% unserer Gäste reisen erfahrungsgemäß alleine an. Alleinreisende sind also herzlich willkommen. Soweit möglich bringen wir diese Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Hütten unter, die wir im Herbst 2021 mit einem zweiten Bad ausgestattet haben. Alleinreisende können eine 2er- (Aufpreis) oder 4er-Belegung buchen.

Ausgezeichnet reisen: Goldene Palme Geo-Saison
Das Wintercamp Idre war (und ist) die erste Winterreise, die mit einer Goldenen Palme der GEO SAISON ausgezeichnet wurde. Das renommierte Reisemagazin prämiert jedes Jahr die besten Reiseideen. Die Jury aus renommierten Fachjournalisten, Marketing-Experten, Tourismusforschern und Touristikern lobte das durchdachte, günstige Angebot.
Die Leser der Sonntag Aktuell, Deutschlands zweitgrößter Sonntagzeitung, wählten den Fotokurs, ein Spezialprogramm im Wintercamp, zum Gewinner des Touristikpreises 2014.



Das Gros der Teilnehmer (79 %) ist zwischen 30 und 59 Jahre alt. Jüngere und ältere Teilnehmer fühlen sich in Idre aber ebenfalls wohl. Das umfangreiche Sportprogramm hat für alle Altersklassen etwas zu bieten.

Die Durchschnittszahlen bewegen sich seit vielen Jahren im sehr guten und guten Bereich. Wir freuen uns sehr über diese Konstanz! Pisten und Loipen erzielen ebenfalls gute Werte, obwohl das Skigebiet Idre Fjäll nicht riesig ist (28 Pistenkilometer, 90 km Loipennetz). Die Größe spielt aber auch eher eine untergeordnete Rolle, da man oft abseits oder anderswo, bspw. auf den Schneeschuhtouren im Nationalpark Fulufjäll, unterwegs ist und nicht nur wegen einer Sportart nach Schweden fährt, sondern mehrere Aktivitäten miteinander kombiniert. In der Wildnis darf man sich auf ein Sportgebiet freuen, das bis zum Horizont reicht. Idre punktet zudem durch die phantastischen Schneebedingungen, die bis in den April hinein ideale Voraussetzungen bieten. Die meisten Gäste kommen zum Langlaufen, Schneeschuhwandern und für die Huskytouren, probieren aber auch gerne andere Aktivitäten aus.

Auch in 2020 durften wir im Wintercamp Gäste aus allen Bundesländern begrüßen. Die meisten Teilnehmer kamen aus NRW, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Berlin. Immerhin 13% der Gäste fanden den weiten Weg in den Norden aus den südlichen Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg. Internationale Gäste reisten aus der Schweiz, aus Österreich und den Niederlanden an. Mehr als 25% der Teilnehmer war zum wiederholten Mal auf einer unseren Reisen. Die hohe Wiederholerquote freut uns ganz besonders und wir danken für das Vertrauen!

Kundenfeedbacks
…Wir (3 Leute vom Alpenverein Münster) haben an der Back-Country-Tour teilgenommen. Ich möchte ein großes Lob aussprechen für die Organisation insgesamt, die Betreuer, den Guide (alle Leute nett und freundlich), den Koch, die örtlichen Infos und Transfers, die Hütten, alles super! Ich werde euch weiter empfehlen…

…Die Hütte im Camp war prima. Es war alles bestens organisiert (verschiedene Angebote, Abfahrtszeiten – wurde alles prima vorgestellt, Zeiten standen an einer Tafel, während der Hütten-Tour fehlte es an nix, gut gelaunte Guides, …). Das Essen war lecker und mehr als ausreichend, auch für die Lunch-Pakete!..

…Die Reise nach Idre war wirklich gelungen. Wir hatten viel Schnee, täglich wechselnde tolle Angebote, eine wirklich gute Reiseleitung, einen super engagierten Koch und eine gut harmonisierende Gruppe. Die Husky-Tour war ein echtes Erlebnis! Ich würde diese Reise jederzeit wieder buchen und empfehle sie auch ständig weiter…

…Organisation von Buchung bis vor Ort hervorragend, Erwartungen übertroffen, jedem wurde alles ermöglicht. Ziemlich nah am Optimum...

…Es war eine großartige Zeit, voller schöner Erlebnisse, unvergesslicher Eindrücke und jeder Menge Spaß mit vielen sympathischen Leuten. Nicht zuletzt hat dazu die wirklich sensationell gut durchstrukturierte Organisation vor Ort, die unermüdliche Campleitung, die stets versuchte, für jeden Teilnehmer das Optimum an Urlaub herauszuholen, sowie die engagierten und netten TBs dazu beigetragen...

…Die Verpflegung war das Beste, was ich in den letzten 25 Jahren auf meinen vielen Reisen erlebte. Das lag vor allem an dem sehr sympathischen Koch Werner. Schon Wahnsinn, was der jeden Tag auf den Tisch zauberte…